Unternehmensgeschichte

Das Lebenswerk eines engagierten Forschers

Die Geschichte der Dr. R. Pfleger GmbH ist untrennbar mit der ihres Gründers und langjährigen Geschäftsführers Prof. Dr. Robert Pfleger verbunden. Seine Brillanz als Forscher, sein wissenschaftliches und soziales Engagement sowie seine integre Persönlichkeit prägen die "Seele" des Unternehmens über seinen Tod hinaus.

Das Unternehmen wurde 1945 in Bamberg gegründet. Zwischen 1955 und 1973 kamen weitere Betriebsstätten in Hallstadt und Berlin-Zehlendorf hinzu. Auch in der Folgezeit wurde das Unternehmen sukzessive weiter ausgebaut und modernisiert.

Einen Meilenstein für den Unternehmenserfolg stellte die Entwicklung des Spasmolytikums Spasmex® (1968) dar. Weitere wichtige Eigenentwicklungen der Dr. R. Pfleger GmbH sind das Schmerz- und Fiebermittel Godamed® und das Antimykotikum Biofanal®. Unter den rezeptfreien Produkten haben das Schmerzmittel Neuralgin® (1952) und das Erkältungspräparat Ipalat® (1957) einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht.

1974 gingen nach dem Tode des Firmengründers und Inhabers Professor Dr. Robert Pfleger die Anteile an eine Unternehmensträgerstiftung über. Dem Willen des Stifters entsprechend fördert die Doktor Robert Pfleger-Stiftung die medizinische Forschung sowie karitative Einrichtungen.

Ein beträchtlicher Teil der Unternehmenserlöse fließt in diese gemeinnützigen Engagements: Bisher wurden ca. 300 Forschungsprojekte unterstützt, zudem wird im Turnus von zwei Jahren der angesehene und hoch dotierte Robert Pfleger-Forschungspreis für herausragende Ergebnisse der medizinischen Forschung verliehen.