Exklusive Vetriebsvereinbarung mit Vygoris Ltd., London, für Mitem®

Dr. Pfleger Arzneimittel übernimmt exklusiven Vertrieb von Mitem®gegen Harnblasenkarzinom in Deutschland

Mit dem Abschluss einer exklusiven Vertriebsvereinbarung mit Vygoris Ltd., London,
für Mitem® zur Behandlung von Harnblasenkarzinom baut Dr. Pfleger Arzneimittel,
Bamberg, das Produktsortiment in den Bereichen Urologie und Onkologie zügig weiter
aus.

 

 

 

Das Chemotherapeutikum Mitem® mit dem Wirkstoff Mitomycin wird als intravesikale Instillation in die Blase zur Rezidivprophylaxe bei oberflächlichem Harnblasenkarzinom nach transurethraler Resektion (TUR) eingesetzt. Die Behandlung erfolgt in der Regel
durch den niedergelassenen Urologen, der den Wirkstoff erst in wöchentlichem Abstand und dann monatlich über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr oder auch länger verabreicht.

 

„Mitem® ergänzt unser starkes Produktportfolio in idealer Weise und wir sind nun auch beim Harnblasenkarzinom in der Lage, spezialisierte und gut handhabbare Therapielösungen anzubieten“, so Dr. Günter Auerbach, Geschäftsführer des mittelständischen Pharmaunternehmens Dr. Pfleger Arzneimittel. „Wir freuen uns auf
die Zusammenarbeit mit Vygoris, einem Tochterunternehmen des französischen Herstellers Substipharm“, ergänzt Ralf Will, ebenfalls Geschäftsführer.

Das Portfolio von Dr. Pfleger Arzneimittel umfasst Arzneimittel, Medizinprodukte und
weitere Gesundheitsprodukte aus den Bereichen Urologie, Gynäkologie und
Dermatologie sowie der Selbstmedikation von Schmerzen, Heiserkeit und
Haargesundheit. Erzielte Überschüsse des Unternehmens fließen in die gemeinnützige
Doktor Robert Pfleger-Stiftung, die sich seit Jahrzehnten für sozial-caritative,
wissenschaftliche und medizinische Projekte engagiert.